Der S&P 500 Index befindet sich in der Nähe seiner Allzeithochs, was zum einen als Stärke, andererseits aber auch als große Hürde gesehen werden kann. Vollzieht der S&P 500 einen nachhaltigen Ausbruch, könnten wir wieder einen Bullenmarkt ausrufen. Aber wie groß ist die Gefahr, dass sich aktuell eine größere Top-Formation bildet, die die Aktienmärkte wieder auf Talfahrt schicken könnten?

spx juni

Hilfreich ist ein Blick auf weitere Aktienindizes. Der Nasdaq bspw. hat auch einen Ausbruch hingelegt und zeigt deutliche Stärke.

nasdaq d1

Der Russell 2000 ist auch ein sehr wichtiger und marktbreiter Index, und ist häufig auch vorauslaufend und kann als Frühindikator genutzt werden. Wenn die Small Caps relative Stärke zeigen, kann dies als positiv für den Gesamtmarkt gesehen werden. In den letzten Tagen begann der Russell 2000 wieder, relative Stärke aufzubauen. Die wichtigen charttechnischen Marken sollten nun beobachtet werden. Außerdem sehen wir in allen Indizes, dass diese wieder beginnen, bullisches Momentum aufbauen. Erkennen kann man das bspw. mit Hilfe der EMAs.

russell 2000

Der Transportindex generierte mit seinem bärischen Ausbruch zuletzt ein deutliches Warnsignal, was sich möglicherweise aber als Fehlausbruch deuten lässt, falls der Transportindex wieder beginnt deutliche Stärke aufzubauen. Aktuell ist das noch nicht der Fall, aber wir sehen zumidest eine Stabilisation.

Transport D1

Um einen Blick hinter den Vorhang, bzw. unter die Haube werfen zu können, eignen sich die Marktbreiteindikatoren sehr gut. Die A/D Line zieht weiter nach oben, und auch ein Blick auf die New Highs/New Lows zeigt, dass die Indizes gerade von innerer Stärke getrieben werden. Dass muss sich so nicht zwingend fortsetzen; da wir aber die Zukunft nicht voraussehen können, müssen wir die aktuellen Signale verwenden und diese als gültig betrachten, so lange bis der Markt das Gegenteil beweist.

AD D1

highlow d1

Was kann man als aktiver Händler in der aktuellen Situation also tun? Eine Möglichkeit, die ich persönlich aktuell auch nutze, besteht darin, bei kurzfristiger Schwäche Put-Optionen zu schreiben (verkaufen). Somit profitiert man nicht nur von steigenden Kursen, sondern auch von seitwärts oder sogar leicht abwärts tendierenden Kursen.