Was bedeutet Cash Settlement (Barausgleich)?

Definition & Erklärung

Autor: Tobias Schmidveröffentlicht am: 07.11.2019

Als Cash-Settlement bzw. Barausgleich bezeichnet man im Optionshandel und Futures-Handel eine Abrechnungsmethode (Abwicklungsmethode), bei der es nicht zur physischen Lieferung des Underlyings kommt, sondern am Laufzeitende der Option bzw. des Futures bar abgerechnet wird. Das Cash-Settlement kommt vor allem bei Index-Optionen und Index-Futures zum Einsatz.

Cash Settlement bei Futures

Kommt es bei einem Futures-Kontrakt zum Laufzeitende des Futures zu einem Barausgleich, so lässt sich der Gewinn oder Verlust ganz einfach berechnen, indem man die Differenz zwischen dem Kurs des Futures zum Zeitpunkt der Eröffnung der Position und zum Zeitpunkt des Verfalls des Futures ermittelt. Die Differenz wird anschließend mit dem Multiplikator des Futures multipliziert.

Cash Settlement bei Optionen

Kommt es bei Optionen am Laufzeitende zu einem Barausgleich, so wird der Gewinn oder Verlust des Optionskäufers und -verkäufers aus dem Basispreis der Option, dem aktuellen Kurs des Underlyings, sowie dem Bezugsverhältnis der Option berrechnet.

Im Gegensatz dazu kommt es bei Optionen auf viele Underlyings nicht zum Cash-Settelment, sondern es erfolgt eine physische Lieferung. D.h. bei Aktienoptionen, die bar abgerechnet werden, werden Aktien Long oder Short ins Depot gebucht, falls die Option In The Money verfällt. Bei Futures erfolgt eine Lieferung des Futures, ebenso bei ETFs.

Das Cash-Settlement kommt hauptsächlich bei Index-Optionen zum Einsatz

Beispiel

Stelle Dir vor, Du kaufst eine Call-Option auf den Dax Index. Bei Dax-Optionen kommt das Cash Settlement zum Einsatz. Angemommen der Dax stünde heute bei 13.000 Punkten und Du kaufst einen Call mit einem Strike bei 13.200 Punkten, einer Restlaufzeit von 45 Tagen und einem Optionspreis von 250 EUR * 5. (Multiplikator der Dax-Optionen = 5) Du zahlst also 1250 EUR für die Option.

Nun steigt der Dax bis zum Verfallstermin auf 13.600 Punkte. Du entscheidest Dich dafür, die Option bis zum Verfallstag zu halten und bar abgerechnet zu werden. Der Gewinn/Verlust beträgt also:

(Differenz zw. Underlying und Strike) * Multiplikator – Optionsprämie

(13.600 – 13.200) * 5 EUR – 1250 EUR = 400 * 5 EUR – 1250 EUR = 2000 EUR – 1250 EUR = 750 EUR