Was ist der First Notice Day?

Als First Notice Day (First Day Of Delivery Notice) wird der erste Tag bezeichnet, an dem der Verkäufer eines Futurs-Kontraktes (Short-Position) der Börse die Absicht zur Lieferung der zugrunde liegenden Ware mitteilen kann. Daraufhin wird dem Verkäufer von der Clearringstelle ein Käufer (Long-Position) zugeteilt.

Die First Notice Days verschiedener Futures werden von der Börse festgelegt. Eine Übersicht über die Daten der einzelnen Kontrakte findest Du bspw. bei Barchart.

Last Notice Day & Last Trading Day

Neben dem First Notice Day sind der Last Trading Day und der Last Notice Day von Bedeutung.

Der Last Notice Day bezeichnet den letzten möglichen Tag, an dem der Verkäufer eines Futurs-Kontraktes (Short-Position) der Börse die Absicht zur Lieferung der zugrunde liegenden Ware mitteilen kann bzw. bis zu dem die Lieferung spätestens angekündigt werden muss. (Die Lieferung der Ware kann also über einen Zeitraum von einem Monat angezeigt werden.)

Der Last Trading Day ist der letzte Handelstag, an dem ein Futures-Kontrakt gehandelt werden kann. Dieser kann durchaus auch nach dem First Notice Day liegen.

Autor: Tobias SchmidAutor: Tobias Schmid | Profi-Trader und Website-Betreiber
veröffentlicht am: 01.02.2020